Weniger ist mehr – Einleitung

Hallo meine Lieben

Ich befinde mich aktuell in einer grossen Umbruch- und Aufbruch-Phase. Was ist passiert? Nichts – und doch waren die letzten Wochen geprägt von viel Frust und Unlust.

Meine Wohnung nervte mich – einfach alles, vor allem das Chaos um mich herum und die Vorhänge im Wohnzimmer hätte ich am liebsten einfach verbrannt.

Ich war frustriert über meinen Blog. Darüber, dass ich einerseits viel Arbeit investiere und trotzdem nichts so läuft wie ich es gerne hätte. Und dass sich hier in der Schweiz keine Firma für meinen Nischenblog interessiert und ich – obwohl meine Leser Zahlen ganz gut sind – nie zu irgendeinem Event hier in der Schweiz eingeladen werde.

Ich wollte wieder mehr Power haben und um mich zu motivieren, habe ich an diversen Aktionen mitgemacht, wie zum Beispiel die 30 Tage Instagram Challenge von The Curvy Fashionista oder die 90 Day Bellydance Challenge. Beides ging nach wenigen Tagen bereits in Vergessenheit.

Als ich das bemerkte, habe ich mich gefragt, warum ich solche mässig schwere Vorhaben im Moment nicht durch ziehen kann? Wieso schaffe ich es im Moment nicht einmal, für die 90 Day Bellydance Challenge nur 5 Minuten pro Tag zu tanzen, obwohl ich so gerne tanze?

Die Antwort, die sich für mich in der letzten Zeit herauskristallisierte, war ganz einfach: Ich brauche nicht mehr Challenges und ich brauche nicht mehr Termine und Verpflichtungen. Bevor ich mich auf das Wesentliche konzentrieren kann, muss ich a) herausfinden, was für mich jetzt im Moment wirklich wichtig ist und b) mich von all dem trennen, was nicht wichtig ist.

Angefangen mit meinen Besitztümern, meinen Kleidern, dem ganzen Chaos in der Wohnung und dann weiter zu meinen Mediengewohnheiten und vielem mehr, oder eben weniger von allem.

Da mich dieses Thema im Moment wahnsinnig beschäftigt, möchte ich euch ganz einfach mit auf diese Reise nehme. Eine Reise mit ungewissem Ziel, in Richtung weniger Gegenstände, mehr Raum, weniger Ablenkungen mit mehr Blick auf das Wesentliche. Ich bin bereits mitten drin und freue mich auf die Fortsetzung dieser Reise.

In den nächsten Tagen und Wochen geht es hier auf dem Blog um das Thema Ausmisten, das Thema Konsum und Medienkonsum und um vieles mehr. Natürlich gibt es zwischendurch auch immer mal wieder ein Outfit-Posting.

Der erste Blog Beitrag zum Thema Ausmisten kommt bereits morgen.

Wann hast du das letzte Mal dein Leben so richtig entrümpelt?
xxo Melanie Rubenesque

Tanzen in Prag / Die Dicke in der Klasse

Kannst du dich noch an das Gefühl im Sport Unterricht erinnern, wenn zwei Teams gebildet wurden und du hoffen musstest, dass du nicht erst ganz am Ende mit einem “Ach Scheisse, dann kommt sie nun mal in unsere Mannschaft”-Blick gewählt würdest?
In der Schule habe ich Sport gehasst und meine Freude an Bewegung wurde mir dort schnell ab trainiert.

Prag1

Seit ich tanze ist das Ganze anders. Ich liebe es, zu tanzen. Ich liebe es Workshops zu besuchen und Neues zu lernen. Meistens bin ich auch da die einzige Dicke in der Klasse. Was OK ist, ich bemerke das häufig noch nicht einmal und ziehe mein Ding durch. Natürlich gibt es immer wieder Lehrer und Mitschüler, welche mich aufgrund meiner Figur nicht ernst nehmen. Aber das zeugt in meinen Augen nur von einer mangelnden Professionalität der Lehrer und zeigt mir, welche Lehrer ich in Zukunft meiden werde.

Nach der Geburt meiner Tochter Joy wollte ich so schnell wie möglich wieder tanzen. Ich wollte dort anknüpfen, wo ich vor der Schwangerschaft aufgehört habe. Dass dies nicht möglich ist, habe ich schnell bemerkt. Der Schlafmangel, Hüftprobleme durch die Schwangerschaft und der Mangel an Betreuung für die Kleine kamen mir in die Quere. Dabei vor allem auch das Fehlen eines neuen Zieles. Meine alten Tanzziele haben mir nicht mehr entsprochen und ich habe diese in Amerika zurückgelassen. Je länger die Pause wurde, desto mehr habe ich an mir selber gezweifelt. Ich habe mich selber unter Druck gesetzt, doch wieder Choreografien zu erstellen, mich für Shows zu bewerben usw.
Durch den Druck wusste ich manchmal gar nicht mehr, ob mir das Tanzen und vor allem das Unterrichten überhaupt noch Spass machte.

Prag2 Weiterlesen

Alles über Berlin

Hallo meine Lieben,

Die Tage in Berlin liegen bereits wieder etwas zurück und ich möchte euch noch etwas davon berichten.

Ich war nun das dritte Mal in Berlin und habe viel Neues entdeckt. Berlin finde ich eine tolle, coole Stadt. Die Menschen sind sehr freundlich und ich entdecke immer wieder richtig tolle Street Styles.

Ich flog mit Swiss von Zürich nach Berlin-Tegel und von dort aus nahm ich das Taxi zum Hotel 4 Youth am Mauerpark. Als Ulrike dieses Hotel vorschlug, war ich mehr als kritisch: “Ich bin zu alt für irgendein heruntergekommenes Jugendhotel”, habe ich mir gedacht :).
Das Hotel hat mich überzeugt und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt absolut, und es ist nur wenige Metro Stationen vom Alexanderplatz entfernt. Die Zimmer sind neu und modern eingerichtet und alles ist sauber und zweckmässig. Das Bett empfand ich etwas hart, aber ansonsten hatte ich gar nichts zu meckern.

Den ersten Abend verbrachte ich mit einem kurzen Shopping Trip in die Galeria Kaufhof beim Alexanderplatz. Dort gibt es unter anderem auch eine kleine Plus-Size-Abteilung mit Sachen von Triangle by S. Oliver, einer Mini Auswahl von Zizzi Kleidern und mehr. Ich kaufte mir eine tolle Zizzi Jeggings. Nach einer Currywurst ging ich zurück ins Hotel, wo ich aufgrund der allgemeinen Partystimmung zum Halbfinalspiel (GER-BRA) natürlich nicht schlafen konnte und auf dem Compi einige Serien anschaute.

Am nächsten Morgen ging es an die Curvy is sexy, der Plus Size Messe. Es wurde auf vielen Blogs bereits wahnsinnig viel über die Messe geschrieben. Bei der Messe handelt es sich um eine Verkaufsmesse, weshalb viele Marken an Bloggern nicht interessiert sind, ja sogar manchmal bereits etwas genervt waren vom grossen Blogger-Ansturm.

Ich konnte einige interessante Kontakte knüpfen und viele nette Leute treffen. Besonders gefreut hat mich, dass ich bereits eine Vorschau auf die nächste Sommer Kollektion von Mat Fashion bekommen habe. Dem Mat Team bin ich mit meinem Mat Outfit natürlich gleich aufgefallen… :D

BerlinbeiMatFashion Weiterlesen

Kimono Outfit Berlin

Hallöchen meine Lieben

Ich melde mich nach einer anstrengenden Woche in Prag zurück. Bevor ich euch darüber berichte, möchte ich euch noch ein ganz besonderes Outfit aus Berlin präsentieren.

BerlinShootingmitUlrikeEvans9

Kannst du dich noch an den Plus Size Outfit Day erinnern? Dieser wurde von Ulrike – Miss Bartoz und mir organisiert. Während dieser Zeit hat sich über Skype und Mail eine schöne Freundschaft entwickelt und ich habe mich wahnsinnig gefreut, Ulrike in Berlin nach zwei Jahren endlich persönlich kennen zu lernen.

Ich verbrachte mit ihr und Patrizia, unserer Mitbewohnerin, eine tolle Zeit in Berlin. Wir haben viel gelacht, ernste Gespräche geführt und viel tolles gemeinsam erlebt.

BerlinShootingmitUlrikeEvans4 Weiterlesen

Fashion Show Outfit

Hallo meine Lieben,

Ich durfte letzte Woche ein paar aufregende Tage in Berlin erleben. Ich besuchte für einen Tag die Curvy is sexy-Messe, um mir die Frühling/Sommer-Mode 2015 anzuschauen und mich mit einigen PR-Leuten zu treffen. Ich habe in Berlin ein bisschen eingekauft, das Blogger-Café besucht und eine tolle Zeit mit lieben Menschen verbracht.

Einer der Höhepunkte war die Fashion Show am Mittwoch Abend, an der die Kollektion Anna Scholz for Sheego präsentiert wurde.

Natürlich habe ich mich für die Show hübsch gemacht. Das Kleid und der Bolero sind beide von MAT Fashion. Schuhe: Nine West (alt), die Ohrringe habe ich mir im Sale im Globus Zürich gekauft (die Marke habe ich leider vergessen). Der Lippenstift ist Heroine von Mac Kosmetik.

FashionShowOutfitMatFashion1

FashionShowOutfitMatFashion2

Die Kollektion von Anna Scholz hat mir sehr gut gefallen. Die Stücke sind in den typischen Anna Scholz Schnitten, welche ich sehr liebe und gerne trage. Die Kleider sind einerseits klassisch in schwarz, die anderen Stücke sind mit Print und farbigen Stoffen. Ich habe mich in einige der Stücke verliebt und werde mir bestimmt das eine oder andere kaufen. Die Bilder der Fashion Show findest du auf meiner Facebook Seite.
Ein paar erste Stücke der Kollektion sind für meine Deutschen Leser bereits bei Sheego erhältlich. Ich warte noch auf eine Antwort, ob und ab wann die Kollektion in der Schweiz verfügbar ist. Ich hoffe schwer, dass wir Schweizer die tollen Kleider auch bestellen können!

xxo Melanie Rubenesque

P.S. Diese Woche verweile ich in Prag und besuche ein Tanz-Intensiv. Während du diesen Bericht liest, bin ich am schwitzen. :)
Ein paar Bilder von meinem Trip findest du wie immer auf Facebook und Instagram.

Wellness Wochenende im Geniesser- und Kuschelhotel Gams

Hallo meine Lieben

Zusammen ein langes Abendessen geniessen, Champagner im Bett, Ausschlafen, ausgiebig und in Ruhe frühstücken, zusammen kuscheln und Zeit für lange Gespräche…

All diese Sachen sind für ein Paar unglaublich wichtig, als Eltern eines kleines Kindes kommen diese jedoch sehr zu kurz. Um uns eine kleine Auszeit zu gönnen und am 24. Mai unseren 6. Hochzeitstag zu feiern, fuhren wir für zwei Nächte zu Zweit in das Geniesser- und Kuschelhotel Gams in Bezau, Österreich.

aussen2GeniesserundKuschelhotelGams

Wir haben unsere Kleine am Freitag zu ihrer Grossmutter nach Zürich gebracht (natürlich fiel mir der Abschied nicht leicht), von wo aus es mit dem Auto Richtung Bregenzerwald weiterging. Auf der Hinfahrt haben wir einen kleinen Shopping-Zwischenhalt in Dornbirn eingelegt. Ich brauchte neue Turnschuhe und konnte natürlich auch nicht an Douglas vorbei gehen, ohne mir etwas Kosmetik zu kaufen. Nach einem Eis ging es weiter nach Bezau ins Kuschelhotel.

Den Begrüssungssekt mit wunderschönen, echtem Goldflitter konnten wir auf der sonnigen Terrasse einnehmen, wo wir die Formalitäten für das Einchecken erledigten. Ach, ist das Leben nicht toll!

OrangeBlauesOutfit4 Weiterlesen

Tanzkurse News

Rubenesque Dance

Hallo ihr Lieben

Wenn ich anderen kurvigen Frauen erzähle, dass ich Tribal Fusion Bauchtanz mache, höre ich häufig Aussagen wie: “Ach, ich wollte auch schon immer mal Bauchtanz lernen, traue mich aber nicht”, oder “Ich habe auch einmal einen Bauchtanz Kurs besucht, habe mich aber nicht wohl gefühlt in der Gruppe als einzige Dicke”.

Durch diese Erzählungen kam mir bereits vor ein paar Jahren die Idee, Kurse für kurvige Frauen durchzuführen. Seit Amerika und der Babypause habe ich keinen Kurs mehr angeboten und nun freue ich mich sehr, dass nach den Sommerferien die neuen Rubenesque Tanzkurse starten. In Zukunft werde ich Kleingruppen in meinem eigenen kleinen Tanzstudio in Gümligen bei Bern unterrichten.

Einführungsworkshops

Es finden zwei Einführungsworkshops statt, in welchem du den Tanzstil und mich kennen lernen kannst.

Wann: Mittwoch, 13. August oder Montag, 18. August

Zeit: 18 Uhr bis 20 Uhr, mit anschliessendem kleinem Apéro

Inhalt: Du erfährst das wichtigste über die Geschichte vom Tribal und Tribal Fusion Bauchtanz. Nach dem Aufwärmen machen wir diverse Übungen zum Kräftigen der Muskulatur, erlernen einige Grundbewegungen aus dem Tribal und Tribal Fusion Bauchtanz und üben diese in kleinen Tanzkombinationen. Im anschliessenden Apéro haben wir die Gelegenheit, uns etwas näher kennen zu lernen.

Ort: In Gümligen ganz Nahe an der Bushaltestelle Meisenweg. Wegbeschreibung und Details erhältst du nach der Anmeldung.

Kosten: Der Einführungsworkshop kostet 50 Franken, das Kursgeld ist am Kurstag bar mitzubringen.

Anmeldung: Melde dich verbindlich an mit einem Mail an melanie@rubenesque.ch. Bitte informiere mich, an welchem Datum du teilnimmst und ob du anschliessend beim Apéro dabei bist. Die Anzahl Teilnehmer ist beschränkt, bei grossem Interesse werde ich noch zusätzliche Daten anbieten.

Tanzkurse

Die Tanzkurse starten bei genügend Anmeldungen nach den Einführungsworkshops.
Kurszeiten:

  • Montag Morgen um 9 Uhr
  • Montag Abend um 18 Uhr und
  • Mittwochs um 18 Uhr

Eine Lektion dauert eine Stunde. Die Kurse sind im 6er Abonnement buchbar, verpasste Lektionen können in einem anderen Kurs nachgeholt werden (sofern Platz) oder an Reserve-Kursdaten, welche ich nach Absprache organisiere, um verpasste Lektionen nach zu holen.

Falls dir keine der Kurszeiten passt, kontaktiere mich. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam eine Lösung finden.

Ich freue mich darauf, mit dir zu tanzen! Mehr über meine Tanz Erfahrung erfährst du hier.
xxo Melanie Rubenesque