1237 Stufen zum Tiger Cave

Hallo ihr Lieben

Am letzten Sonntag sind wir schweren Herzens von Koh Phangan abgereist. Die Insel, unser Haus am Strand und neue Freunde sind uns sehr ans Herz gewachsen.

In diesem Monat auf der Insel habe ich sehr viel mitgenommen und ich fühle, wie sich in mir viel verändert hat. Im Moment kann ich das noch nicht in Worte fassen.

Wir sind von Koh Phangan mit dem Speedboat nach Don Sak gefahren und von dort aus mit dem Bus nach Ao Nang, Krabi. Hier haben wir vor 3 Jahren meine Mutter besucht, welche während zwei Winter dort lebte. Vieles kam uns hier bekannt vor und es war schön an die Zeit mit meiner Mutter und Little J als Baby zurück zu denken.
Bereits damals wollte ich unbedingt die 1237 Stufen zum Tiger Cave Tempel (Wat Tham Sua) hoch gehen. Leider fühlte ich mich nicht genug fit und auch 10 Monate nach Little J's Geburt plagten mich noch Rücken- und Beckenbeschwerden.

Der Tiger Cave Tempel hat mich nie los gelassen und als wir unseren Thailand Trip planten, wusste ich, dass ich dieses Mal hoch steigen will und muss.
Am Dienstag habe ich mich aufgemacht…

dsc4409-20170124

1237 Stufen liegen vor mir...

dsc4411-20170124

Oops, steiler als erwartet.

dsc4413-20170124

Die ersten 300 Stufen haben Simon und Little J mich begleitet.

Um die 1000ste Stufe herum wurde es richtig, richtig steil und ich musste immer wieder Verschnaufpausen einlegen. Einmal kam eine grosse Gruppe französischer Kinder herunter und ein Mädchen meinte zu mir:  „It's so beautiful on the top!“

Die letzten 200 Stufen musste ich noch einmal alle meine Kräfte mobilisieren.

Als Belohnung gibt es diese Aussicht und das tolle Gefühl, dass meine Kraft, mein Durchhaltevermögen und meine Motivation mich hier hoch gebracht haben!

Später beim Abstieg fing es an zu regnen und der Handlauf war rutschig, weshalb ich sehr vorsichtig nach unten ging und mich gut konzentrieren musste, um keinen Fehltritt zu machen.

Der grosse Muskelkater kam erst am nächsten Tag. Vor allem Treppen herunter steigen habe ich lieber vermieden.

Am letzten Donnerstag erlebten wir den letzten Sonnenuntergang in Ao Nang und sagten: Bye Bye Thailand bis zum nächsten Mal!

Alles Liebe Melanie

Ps: Seit Donnerstag sind wir für einen Stop Over in Singapur, bevor es morgen nach Bali weiter geht.