Adieu – Ein letztes Outfit

Hallo ihr Lieben,

Es ist an der Zeit, ein altes Kapitel abzuschliessen und mich nach fast 4 Jahren neuen Projekten zuzuwenden.

Mit einem riesigen DANKE an dich, liebe Leserin, verabschiede ich mich heute vom Blog. Ich danke dir für jeden Kommentar, jedes Mail und jeden Besuch!

Ich habe sehr viel Herzblut in den Blog gesteckt und ich bin dankbar für all die Möglichkeiten, die mir der Blog ermöglicht hat und vor allem für all die tollen Menschen, die ich dadurch kennenlernen durfte.

Lange war ich unschlüssig, wie es mit dem Blog weiter gehen soll. Doch ich brauche mehr Luft zu atmen, weniger „ich sollte/ möchte doch eigentlich“ in meinem Leben. Die Gründe sind vielseitig und viel zu privat, um hier im Detail darauf einzugehen. Einfach fällt es mir nicht, einen Schlussstrich zu ziehen, doch ich bin überzeugt, dass ich altes loslassen muss, um Neues finden und kreieren zu können.

Der Blog bleibt bis mindestens Ende 2016 online.

Ich freue mich, mit dir auf Facebook oder gerne auch per Mail in Kontakt zu bleiben.
xxo Melanie

Outfit

Lederjacke: Junarose (alt, ähnliche hier), Hose: Junarose, Schuhe: Pasito (alt), Shirt: Marina Rinaldi (kürzlich in Florenz gekauft), kleine Handtasche:  Euphoria Opera von FranCa über Ilmio.ch (zur Verfügung gestellt), Shopping Bag: Mitbringsel aus meinem Städtetrip nach Florenz.

dsc1269-20150925 dsc1275-20150925 dsc1282-20150925 dsc1291-20150925

Outfit: Burberry Mantel

Halli Hallo

In letzter Zeit finde ich kaum Zeit und Gelegenheit um Outfit Fotos zu shooten.
Vor einer Weile haben wir die fünf Minuten Wartezeit auf den Bus genutzt, um ein paar Bilder meines Outfits zu machen. Normalerweise funktioniert schnell-schnell nicht, hier  bin ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden und endlich gibt es wieder einmal einen neuen Outfit Beitrag auf dem Blog.

dsc1220-20150914

Outfit

Mantel: Vintage Burberry, gefunden bei Teresa da Berna, Pullover: Carmakoma (alt, nicht mehr erhältlich), Hose: Junarose, Schuhe: Pasito (alt, ähnliches Paar von Converse), Rucksack: Herschel (alt, ähnliches Modell).

Outfit: Burberry Mantel weiterlesen

Outfit: Kimono und kurze Haare

Hallo ihr Lieben

Im Moment habe ich gerade ein bisschen eine allgemeine „Leck mich Phase“ und bin sooooo überhaupt nicht in der Stimmung für kunterbunte Klamotten. In diesen fühle ich mich wie ein Papagei und so gar nicht mich selbst. Deshalb greife ich diesen Sommer häufiger zu schwarz als sonst üblich.

dsc1051-20150808

Outfit

Kimono Elliot von Carmakoma – im Sale gekauft, Kleid Bunting von Carmakoma (vor einem Jahr gekauft und es sieht immer noch aus wie neu!), Goldtattoo Mandala Henna von My Mantra gekauft im Maggs in Bern, Handtasche: Aus einem Goodiebag von Triangle by S. Oliver, verziert mit Goldtattoos, Espadrilles: Aedo, gekauft im Nile.

dsc1053-20150808

Der kurze Haarschnitt war ein bisschen eine Trotzreaktion – aber hey, manchmal macht genau das Spass! Ich fühle mich mit dieser Frisur sehr wohl und bin daran, etwas mit meinem Look zu spielen.

Nach der Sommer Pause muss sich mein Leben zuerst etwas einpendeln, weshalb ich bis auf weiteres nur alle 2 Wochen (jeweils Montags) einen neuen Blog Beitrag online stelle.

Geniesse die warmen Tage,
xxo Melanie

Outfit: Kimono und kurze Haare weiterlesen

Outfit: Summer Date

„The most exciting, challenging and significant relationship of all is the one you have with yourself.“ – Carrie Bradshaw

Hallo ihr Lieben

Wie war euer Juli? Ich hoffe, ihr konntet die Sonne geniessen und etwas zur Ruhe kommen!

Meine Sommerpause hat mir sehr gut getan. Meiner Hand geht es bereits wieder ganz gut, die Narbe ist soweit verheilt und ich komme im Alltag wieder gut mit der Hand klar. Die erste Zeit direkt nach der Operation war mühsamer als gedacht, weshalb ich weniger unterwegs sein konnte als ich mir gewünscht hatte und oft die Hand hoch lagern musste. Die Ruhe hat mir jedoch sehr geholfen und ich habe dabei ganz vieles gelernt:

  • Ich brauche Zeit mit mir selber, ganz ohne Ablenkung wie Compi, Shopping und Co.
  • Mir selber gut zuzuhören ist gar nicht so einfach, ich will dies jedoch ganz oft tun, um herauszufinden, was genau in mir vor sich geht.
  • Ich darf zu mir und zu meinen Wünschen und Gefühlen stehen.
  • Ich selber bin mein grösster Kritiker. Ich will mich so akzeptieren wie ich bin, mich weiter entwickeln und mir selber Dinge aus der Vergangenheit vergeben.
  • Geduld mit mir selber ist nicht meine Stärke. Ich will mir mehr Zeit geben und mich selber nicht immer vorantreiben.
  • Ich muss meinem Körper Gutes tun, ihn dehnen und meine Muskeln in Bewegung halten. Sobald ich das nicht genug mache (hallo Fahrradpause) leidet mein Körpergefühl darunter.
  • Ich brauche gar nicht viel Make Up um mich wohlzufühlen. Knalliger Lippenstift zaubert mir jedoch gleich ein Lächeln ins Gesicht.
  • Damit Wunden heilen braucht es manchmal lange, und das ist OK.

„You cannot see your reflection in running water, only still water.“ – Elizabeth Gilbert

mg_6489-20150707

Outfit

Kleid und Schal: Mat Fashion (in Dubai gekauft, bei Navabi erhältlich; ähnliches Kleid mit gleichem Schnitt, aber anderem Stoff), Schuhe: Globus Schuhe (alt), Handtasche: Liebeskind (alt), Tattoo: My Mantra gekauft im Maggs in Bern, Haare: Karin Tschannen von Arte Frisura, Make Up: Cécile von Bobbi Brown im Globus Bern.

Ich freue mich, zurück auf dem Blog zu sein. Neben den Outfitpostings möchte ich wieder regelmässig über das Thema Weniger ist mehr berichten und schon bald gibt es eine neue Artikel-Kategorie.

Bis nächsten Montag,
xxo Melanie

mg_6458-20150707

mg_6468-20150707 Outfit: Summer Date weiterlesen

Outfit: Hochzeitsgast und Sommerpause

Halli Hallo

Letzten Samstag hat die kleine Schwester meines Mannes geheiratet und die Feier hatte das Motto: Ob Hut, Schuhe, Kleid oder Krawatte… etwas rotes muss es sein. Die Braut trug ein wunderschönes weisses Kleid mit roten Stickereien und dazu rote Schuhe!

Als ich vor vielen Monaten die Hochzeitseinladung bekam, habe ich mich gefreut: Yeah, ein Grund mir ein neues Kleid zu kaufen!
Später habe ich über diesen ersten Impuls gelacht, denn ich sehe eigentlich keinen Grund mehr, mir ein neues Kleid zu kaufen. Ich habe diverse tolle Abendkleider und mit anderen Schuhen, Accessoires und Frisur sieht der Look sofort ganz anders aus (wie am Strand von Mauritius). In solchen Momenten sehe ich, wie sich mein Verhältnis zu Kleidern und Konsum bereits positiv verändert hat.

mg_6234-20150627

Um dem Motto gerecht zu werden, habe ich Nägel und Lippen rot geschminkt und ein kleines Gesteck mit roten Blumen im Haar und rote Ohrringe getragen.
Ich habe lange nach schönen roten Ohrringen gesucht (aktuell gibt es kaum roten Schmuck in den Geschäften), denn ich wollte mir nicht extra rote Schuhe oder eine rote Tasche kaufen und meine roten Perlen haben nicht recht zu diesem eleganten Kleid gepasst. Schliesslich habe ich dank der Hilfe der tollen Verkäuferin diese wunderschönen Ohrringe bei Pompidou im Loeb gefunden.

mg_6226-20150627

Outfit

Kleid: alt, gekauft bei La Festa in Aarau, Clutch: Euphoria Opera von FranCa über Ilmio.ch*, Schuhe: Globus Shoes (alt), Ohrringe: Pompidou, Blumen Haarschmuck: Blumen Sardi in Gümligen, Frisur: Arte Frisura, Sandra Husi

mg_6240-20150627

Wie ich euch bereits im letzten Artikel erzählt habe, hatte ich anfangs Woche eine kleine Operation an der Hand. Mit nur einer Hand auszukommen ist noch mühsamer als ich dachte. Ich nutze die nächsten paar Wochen um meiner Hand und mir etwas Ruhe und Ferien zu gönnen und geniesse den Sommer. Für die Zeit nach der Pause habe ich bereits viele Ideen und freue mich, wenn ihr dann wieder vorbei schaut.
Am 3. August bin ich zurück!

Ich wünsche dir einen tollen Sommer mit ganz viel Sonne auf der Haut und vielen magischen Momenten!
xxo Melanie

*Die Clutch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Mehr Informationen zu dieser tollen Handtasche findest du hier.

mg_6208-20150627 Outfit: Hochzeitsgast und Sommerpause weiterlesen