Kategorie-Archiv: Outfit

In dieser Kategorie sind alle Outfit Posts

Umstandsmode in grossen Grössen

 Hallo ihr Lieben

Um gleich allen Gedanken und Spekulationen ein Ende zu setzen: Nein, ich bin nicht schwanger. :-)
Meine Umstandsmode liegt gut verpackt im Keller und ab und zu überlege ich mir, ob ich die Sachen verkaufen soll, oder ob ich sie noch ein paar Jahre aufbewahren will. Meine komplette Umstandsgarderobe habe ich in den USA gekauft, da ich bis zur 35. Schwangerschaftswoche dort gelebt habe.

Häufig werde ich gefragt, wo es denn hier in der Schweiz Umstands Kleider in grossen Grössen zu kaufen gibt und was in meinen Augen die wichtigsten Stücke sind.

Viel Geld für Umstandsmode auszugeben lohnt sich in meinen Augen nicht. Nach der Schwangerschaft war ich ganz einfach richtig froh, die Sachen weit weg zu räumen und endlich wieder meine normalen Kleider zu tragen. Auch wenn diese ständig fleckig wurden und Mode für mich in den ersten Monate mit Baby doch eher unwichtig war.

Ein gutes Sortiment an Umstandsmode und Stillshirts in grossen Grössen zu kleinem Preis findest du bei bonprix.ch. Ausserdem ist die Maite Kelly Kollektion immer wieder ein Besuch im Online-Shop wert.

Basics

Das erste, was ich mir während der Schwangerschaft gekauft habe – und zwar bereits im 2. Monat – waren Schwangerschaftsleggings.
Ich konnte bereits nach wenigen Wochen keinen Druck auf dem Bauch mehr ertragen und jeder Bund verursachte mir Übelkeit und fühlte sich unangenehm an. Leggings wurden daher mein liebster Begleiter während der Schwangerschaft. Ich trug diese zu Rock, Kleid oder Tunika und selbst zum Schwangerschaftsyoga war ich mit Leggings und langem Shirt unterwegs.

Wenn der Bauch langsam grösser wird und die Shirts und Tunikas kürzer, dann kannst du ganz einfach mit einem Shirt zum Unterziehen tricksen. Ganz edel sieht es natürlich ein Top mit Spitze aus, so kannst du deine normalen Shirts und Tuniken lange tragen.

PD3

Ich hatte gegen Ende der Schwangerschaft einen riesigen Bauch und habe in fast keines meiner Kleider mehr gepasst. Für mich hat es sich gelohnt, ein paar Schwangerschaftskleider zu haben, die dem Bauch genug Raum geben. Dieses Shirtkleid ist ein tolles Basic und kann mit Accessoires, Lederjacke oder Blazer toll und abwechselnd gestylt werden.

Immer nur Leggings wird langweilig und diese Treggings hätte ich auch gerne getragen. Meine Schwangerschaftsjeans mit weitem Bein entsprechen heute nicht mehr meinem Stil.

PODMarch3

Nach der Geburt

Kurz nach der Geburt habe ich mir diese Basic Stillshirts bestellt, weil mir zu Hause das herumfummeln mit normalem Shirt zu umständlich war. Solche Stillshirts sind super bis sich das Stillen eingespielt hat. Danach habe ich normale Shirts getragen. Das Material der Shirts ist sehr stretchig, daher eher kleiner bestellen.

Die ersten 10 Monate habe ich meine Kleine hauptsächlich im Tragetuch oder im LueMai (schweizer Tragehilfe) getragen. Sie war so ganz nahe bei Mami und deswegen viel zufriedener als im Kinderwagen. Und gerade im Bus und Zug musste ich mich nicht mit dem sperrigen Kinderwagen herumschlagen.
Für die bereits etwas kühleren Tage ist diese Fleecejacke mit Baby-Einsatz perfekt, so haben es Baby und Mama schön warm und kuschelig. Diese Jacke gab es leider noch nicht, als ich eine brauchte, deshalb hatte ich mir eine Suse’s 3 in 1 gekauft, welche uns gerade während Städte Trips und dem ersten Winter tolle Dienste geleistet hat.

Was ich sonst noch so getragen habe, siehst du in der Kategorie “Schwangerschaftsoutfit”.

Das eigene Wohlbefinden ist während der Schwangerschaft und als Mami sehr wichtig. Schau, dass es dir gut geht! Wenn du ein glückliches Mami bist, ist auch dein Kleines ein glückliches Baby!

Alles Gute,
xxo Melanie Rubenesque

*Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit entstanden. Die Meinung ist wie immer 100% meine eigene.

Ein bisschen Rot muss sein

Halli Hallo ihr Lieben

Dieses Kleid liegt bei mir bereits seit 1½ Jahren ungetragen herum, obwohl ich es super finde. Ich habe es ein paar Monate nach der Geburt von Joy gekauft, jedoch nie zu tragen getraut. Das Kleid ist toll, es betont jedoch sehr stark den Po und auch der Bauch wird abgezeichnet.
Ist das schlimm? Nöö, aber das Tragen des Kleides setzt einen Feelgood-Tag voraus. Kürzlich habe ich das Kleid endlich getragen, mit roten Lippen und die Haare vorne etwas gelockt.

_MG_5243-20150207

Outfit

Kleid: Mat Fashion, Schuhe: Walder Schuhe, Ohrringe: Mise en Dior

Ich fühlte mich an diesem Abend wie eine Diva. Manchmal lohnt es sich also, einfach aus seiner Komfortzone heraus zu gehen.
xxo Melanie Rubenesque

P.S. Wie fandst du die German Curves?

_MG_5246-20150207 _MG_5249-20150207

German Curves – Bye Bye Tristesse – Willkommen Frühling!

Hallo ihr Lieben

Noch vor 2 Wochen, als ich mich mit dem Thema der Geman Curves Blogger Parade beschäftigte, habe ich mir gedacht: “Willkommen Frühling, was für ein Quatsch. Wir haben noch Schnee und auf die ersten Zeichen des Frühlings warte ich noch ewig”.

Und siehe da: ein paar sonnige Tage, die Vögel zwitschern mehr, der Schnee schmilzt langsam. Und mit der Sonne im Gesicht werden meine Nägel plötzlich pastell, royal blau und  dann orange. Ja, auch ich bin ganz plötzlich ein kleines bisschen in Frühlings Stimmung. Also habe ich mich kurzerhand entschlossen, bei der zweiten Runde der German Curves mitzumachen. Mehr Details zum Thema findest du auf der German Curves Facebook-Seite.

_MG_5309-20150215 _MG_5336-20150215 _MG_5321-20150215

Die Fotos sind am letzten Sonntag an der Aare entstanden. Wir sind am Ufer entlang flaniert, haben Enten beobachtet und die Sonne genossen. Den Rest des Outfits halte ich bewusst reduziert, damit die Blumen auf dem Shirt richtig zur Geltung kommen. Für manche ist das vielleicht zu viel schwarz, ich finde es so genau richtig.

So lange die Sonne schien, war es ohne Mantel, nur mit der Lederjacke, warm genug. Für die Lippen und die Nägel habe ich zwei meiner Lieblingsprodukte aus dem letzten Sommer verwendet, passend zu den Blüten in orange-rot: Nagellack Bougainvillea, Lippenstift Mangrove im Matte Finish beides von Proenza Schouler by MAC.

Ich versuche mich im Moment an Kontaktlinsen zu gewöhnen und habe das erste Mal seit langem meine bald 10 Jahre alte Chanel-Brille ausgeführt. Ich finde, die ist ein Klassiker und geht nie aus der Mode.

Outfit

Lederjacke: Junarose (ähnliche hier), Shirt: Mat Fashion, Rock: Carmakoma, Leggings: Ulla Popken, Schuhe: Walder, Ohrringe: Mise en Dior, Handtasche: Liebeskind (alt), Sonnenbrille: Chanel (alt).

Wie sieht es bei dir aus? Bist du bereit für den Frühling?

Hier hat es gestern wieder geschneit, weshalb es mit Frühlingsgefühlen fürs erste wieder vorbei ist.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, viel Spass mit den Beträgen der anderen Blogger!
xxo Melanie Rubenesque

Hier die Outfits und Links der anderen German Curves Blogger:
(Hinweis: Benötigt JavaScript-Berechtigungen von inlinkz.com)

 Loading InLinkz ...

 

_MG_5282-20150215 _MG_5288-20150215 _MG_5281-20150215 _MG_5316-20150215 _MG_5325-20150215 _MG_5329-20150215

Kaltwetter Outfit

Hallo ihr Lieben

Die letzten Wochen ist es hier in der Schweiz echt kalt, der Schnee liegt bereits seit Wochen und auch nach ein paar sonnigen Tagen ist nur ein Teil geschmolzen.

Deshalb sind im Moment so richtig warme Outfits mit vielen Schichten angesagt.

_MG_5087-20150207 _MG_5141-20150207 _MG_5151-20150207 _MG_5149-20150207

Outfit

Mantel: Igigi (alt), Schuhe: Think (alt), Leder-Leggings Kj Brand (ähnliche hier), Rollkragenpullover: Carmakoma, Pullover: Mat Fashion, Handtasche: Liebeskind (alt), Ohrringe: Mise en Dior.

Der Pullover ist das 33. Stück in meiner Garderobe, also mein extra geplantes Reservestück. Ich war kürzlich spontan mit Jennifer von Dressing these Curves in der Rubensboutique in Biel und konnte wieder einmal nicht widerstehen. Nach der Hälfte der aktuellen Project333 Phase stelle ich fest, dass ich eher zu wenig Abwechslung in den Oberteilen eingeplant habe. Für den nächsten Winter benötige ich mehr Langarmshirts.

Ich freue mich über jede neue Erkenntnis und darauf, diese beim nächsten Mal umzusetzen. Ansonsten habe ich mehr als genug Kleider und Abwechslung. Ich befürchte, dass ich in den verbleibenden 1½ Monaten nicht alle Kleider fotografieren kann.

Wie war dein Wochenende? Hast du den Valentinstag gefeiert? Wir haben uns ganz unromatisch vom krank sein erholt und nicht viel gemacht.

Ich wünsche dir eine tolle Woche,
xxo Melanie Rubenesque

_MG_5156-20150207 _MG_5162-20150207 _MG_5164-20150207 _MG_5174-20150207 _MG_5180-20150207 _MG_5183-20150207 _MG_5198-20150207

 

Outfit: Mein Schloss und ich

Hallo ihr Lieben

Kürzlich waren wir mit dem Auto in Worb (Bern) unterwegs und ich fragte meinen Mann, ob er eine Idee hat, wo wir Fotos von meinem Outfit of the day machen könnten. Er meinte: “Schau mal, dort ist ein Schloss. Wir fahren doch mal da hin”.

_DSC8822-20150201

Dort angekommen, fühlte ich mich in eine Märchenwelt versetzt: Der Schnee, das Schloss, die Stille, der Bach. Alle wunderschön! Leider trug ich kein Prinzessinnenkleid, sondern ein sehr minimalistisches Outfit, von welchem ich die klaren Linien sehr gerne mag.

Den Mantel (von Tomo) habe ich bei meiner Recherche für die Vorstellung der Boutique Be Code entdeckt. Da er mir nicht mehr aus dem Kopf ging, habe ich ihn mir ein paar Monate später gekauft. Jetzt bin ich total happy und habe ganz viele Outfit-Ideen mit diesem wunderbaren Stück.

_DSC8814-20150201 _DSC8836-20150201

Outfit

Rock: Von Alfani (alt, gekauft bei Macy’s), Mantel: Tomo, gekauft bei Be Code, Leggings: Ulla Popken, Schuhe: Walder Schuhe, Handtasche: Hugo Boss, Ohrringe: Mise en Dior.

Im nächsten Jahr, wenn es wieder Schnee hat, will ich bei diesem Schloss irgend ein atemberaubendes Kleid shooten, am liebsten mit Pferd, so ganz mit “3 Haselnüsse für Aschenbrödel”-Feeling.

Ich wünsche dir eine fantastische Woche!
xxo Prinzessin Melanie Rubenesque :-)

_DSC8846-20150201 _DSC8812-20150201 _DSC8860-20150201 _DSC8862-20150201