Kategorie-Archiv: Outfit

In dieser Kategorie sind alle Outfit Posts

Casual Konzert Outfit

Halli Hallo

Heute möchte ich noch mein Abend Outfit von unserem Wochenende am See zeigen und euch etwas vom Konzert erzählen, das wir in Horgen besucht haben.

Mein kleiner Bruder Misha, oder Michi, wie ich ihn nenne, ist der Leadsänger der Band Spectral Dome. Das war das erste Konzert der Band (mit CD-Taufe) und etwa 500 Personen kamen.
Meinen eigenen kleinen Bruder 2 Stunden auf der Bühnen rocken zu sehen, hatte etwas surreales – was, ist das wirklich mein kleiner Bruder? Er hat mich unglaublich stolz gemacht und ich hatte grossen Spass. Mit dem Gemisch aus sehr rockigen und langsamen Liedern hat die Band auch absolut meinen Geschmack getroffen!

Wenn dir die Musik und das Youtube Video gefällt, unterstütze doch die Band und kaufe dir die CD oder das Album auf iTunes!

YouTube Preview Image

Noch ein paar Worte zu meinem Outfit: Da ich mit möglichst wenig Gepäck reisen wollte, habe ich am Abend gar nicht viel gegenüber meinem Tagesoutfit verändert. Über meine Kj Brand Leggings (ähnliche hier), habe ich mein liebstes Anna Scholz Kleid angezogen (alt). Dazu trage einen Mat Fashion-Gurt und Chelsea Boots von Pasito. Cardigan: Carmakoma, gekauft in der Boutique Be Code Zürich.

Zu diesem Outfit hätte ich mir Schuhe mit Absatz und eine kleine Abendtasche gewünscht, aber beides ist nicht in meiner 33-Stück-Garderobe vorhanden. Caroline von un-fancy.com hat eine kleine Capsule Wardrobe nur für spezielle Anlässe. Ich mag diese Idee und werde diese in Zukunft übernehmen. Kleider habe ich genug, aber mir fehlen die passenden Schuhe, Abendhandtasche und teilweise ein passendes Jäckchen. Ich werde daran arbeiten und euch dann meine kleine Auswahl an Kleidern für spezielle Anlässe zeigen!

Ich wünsche dir eine tolle Woche!
xxo Melanie Rubenesque

Ein Wochenende am See

Hallo meine Lieben

An einem wunderschönen Wochenende im Oktober machten wir einen kleinen Ausflug an den Zürichsee. Am Abend besuchten wir das Konzert meines Bruders (im nächsten Bericht mehr dazu) und da es danach zu spät wurde, um noch mit dem Zug nach Hause zu fahren, buchten wir ein Hotelzimmer. Wir genossen die 24 Stunden zu zweit sehr und haben gar nicht viel gemacht. Die meiste Zeit sassen wir auf einer Bank am See, unterhielten uns und genossen die Sonne. Natürlich mussten wir auch ein paar Luxemburgerli in der Confiserie Sprüngli kaufen und am See geniessen.

Die letzten Monate habe ich für mich bemerkt, wie wichtig es ist, mehr im Hier und Jetzt zu sein und das Leben gerade so zu geniessen, wie es ist. In unserer Gesellschaft wird immer nach mehr gestrebt – mehr Erfolg, mehr Besitztümer, mehr mehr mehr.
Dabei hilft es einfach, still zu sein und den Moment zu geniessen, z.B. die 24 h zu zweit ohne Kleinkind.

Outfit

Fake Leder Leggings: KJ Brand gekauft bei René Mode in Freiburg (ähnliche hier), Shirt: Triangle by S. Oliver (ähnliches hier), Kleid: Carmakoma, Cardigan: Carmakoma (gekauft bei Be Code Zürich), Rucksack: Herschel, Schuhe Pasito, Ohrringe: Mis En Dior.

Das hier und jetzt zu geniessen ist mein Motto für den November, hast du auch ein Motto?
xxo Melanie Rubenesque

Blumen in Herbst

Halli Hallo

Blumen im Herbst? Etwas wunderschönes! Ich liebe den Druck dieses Shirts. Es gab dazu bei Ulla Popken einen Rock im gleichen Druck, der war jedoch gar nicht nach meinem Geschmack geschnitten (beides habe ich im Katalog gesehen, konnte es jedoch online nicht finden).
Da ist er also endlich, meinen Carmakoma Cardigan aus der Boutique Be Code. Der ist so flauschig, ich würde mich am liebsten selbst umarmen, wenn ich ihn trage.
Rock: auch Carmakoma, Leggings: Ulla Popken, Schuhe: Pasito, Handtasche: Liebeskind, Ring: Swarovski (alt).

Wie du siehst, kann man den Cardigan auch ganz toll verkehrt herum tragen… :)

Wenn ich im Bus nicht kurz die Fotos durch geschaut hätte, wäre ich wohl noch eine Weile so herum gelaufen, mein Mann hat es also auch nicht bemerkt.

Ach ja, und als ich vor dem Salsa Kurs noch kurz aufs Klo musste, habe ich mir den Ring ins Dekolleté gesteckt. Auf dem nach Hause Weg, habe ich mich dann wieder an den Ring erinnert.

Passiert das nur mir, oder vergisst du auch ab und zu was in deinem Ausschnitt?

Noch ein paar Worte zum Salsa. Mein Mann und ich haben früher während etwa 3 Jahren Standard und Latin zusammen getanzt und wöchentliche Kurse besucht. Schon lange wollten wir wieder einsteigen und haben es nun im Oktober endlich geschafft. Ach, es ist so schön, wieder zusammen zu tanzen und etwas gemeinsam zu tun. Und dieses Gefühl beim gemeinsamen Tanzen ist einfach unbeschreiblich!

Wir gehen ins Danceorama, falls du eine Tanzschule in der Region Bern suchst.

Ich wünsche dir eine beschwingte Woche!
xxo Melanie Rubenesque

Graues Cape, blauer See

Halli Hallo meine Lieben

Die Frage, die ich mir vor dem Project333 gestellt habe: “Wird mir langweilig mir nur 33 Kleidungsstücken?” kann ich bisher ganz klar mit Nein! beantworten, denn ich werde kreativer beim Zusammenstellen von Outfits.

Bei diesem Outfit habe ich zum letzten Blog Beitrag nur 2 Kleidungsstücke verändert. Ich trage meine burgunderfarbenen Turnschuhe von Pasito und die Lederjacke habe ich durch das graue Cape von Mat Fashion ausgetauscht (ähnliches hier). Alles andere ist gleich.
Langweilig? Ich finde nicht!

Meine Kleine wollte natürlich auch mit aufs Foto, ist ja langweilig wenn Mama so lange posiert.

xxo Melanie Rubenesque

P.S. Die Fotos sind am Titisee im Schwarzwald entstanden.

Mini Rock und Burgunder

Hallo meine Lieben

Das burgunderfarbene Oberteil von Triangle by S. Oliver ist eines meiner absoluten Lieblingsstücke und kommt daher auch in sehr vielen Project333-Outfit-Kombinationen vor. Die Farbe ist toll und es ist einfach wahnsinnig bequem (ähnliches hier).

An diesem sonnigen Tag im Schwarzwald habe ich das Shirt mit meiner Lederjacke von Junarose kombiniert und trage dazu meinen Carmakoma Minirock. Dieser ist aus richtig dickem, hochwertigen Stoff und ich bin sicher, dass er mir sehr lange Freude bereiten wird. Der einzige Nachteil ist, dass er nach dem Waschen sehr lange zum Trocknen braucht.
Die Leggings sind vorne mit Lederoptik und ich habe sie einen Tag vor Beginn des Projekts 333 in Freiburg bei René Mode gefunden, sind sind von der Marke Aprico. Schuhe: Pasito, Handtasche: Liebeskind.

Hier nun noch die Auflösung zum Rätsel, was sich denn in meinem Dior Täschen befindet:

Nach langem Überlegen habe ich mir die Mis en Dior Ohrringe in grau gekauft. Ich finde sie wunderschön, bin total happy und habe mir damit einen lange gehegten Traum erfüllt. Ich bemerke jetzt, wie es sich lohnt, wenn ich mir einfach immer gut überlege, ob ich etwas wirklich will oder ob es nur aus einer Laune heraus interessant ist.
Ich habe viele Monate überlegt und immer wieder, wenn ich sonst ein Schmuckstück sah, das mit gefallen hat, habe ich gerechnet: “Wenn ich dieses Schmuckstück nicht kaufe, habe ich bereits einen Viertel der Mis en Dior Ohrringe zusammen.” Mein Ziel ist es, mir weniger Dinge zu kaufen, dafür jedoch genau das, was ich mir wünsche. Das heisst statt 8 Paar Ohrringe lieber ein Paar Mis en Dior Ohrringe.

Obwohl ich grosse Freude an den Dior Ohrringen habe, merke ich doch, dass diese materiellen Dinge eigentlich gar nichts für das richtige Glück tun. Natürlich führt ein tolles Outfit dazu, dass ich mich wohl und schön fühle, und das gehört für mich zum glücklich sein dazu.
Glücklich macht mich ein sonniger Tag mit meinem Mann und meiner Kleinen im Schwarzwald. Die Dior Ohrringe in meinen Ohren habe ich dabei ganz schnell vergessen.

Was macht dich glücklich?

xxo Melanie Rubenesque

Meine Herbst/Winter Kosmetik

Hallo ihr Lieben

Ach, irgendwie ist es doch ganz schön schwer, an den hübschen Auslagen in der Kosmetikabteilung einfach so vorbei zu gehen. Alles glitzert, riecht gut und hat einfach eine magische Anziehungskraft. Im Artikel “Weniger ist mehr – Kosmetik” habe ich euch erzählt, dass ich ab sofort nur noch 2-3 Produkte pro Saison kaufen werde. Und sonst nur Kosmetik Artikel die ich benötige, wie alle 6 Monate eine neue Mascara.

Hmmmm, gar nicht so einfach und ich muss gleich vorneweg zugeben, dass ich leider trotz dem Vorsatz 4 Sachen gekauft habe.

Ich hatte mich zuerst recht gut im Griff, habe mir die Sachen genau angeschaut und länger überlegt, was ich denn kaufen will. Entschlossen habe ich mich für eine Dior Palette 876 Trafalgar mit 5 Augen Farben und dem Dior Carré Bleu 796 Nagellack.

Als dann die Marke Urban Decay neu bei Manor online erhältlich war, habe ich mir die Eyeshadow Palette Naked 2 bestellt, die schon etwas länger auf meiner Wunschliste steht, weil ich einfach so viele gute Sachen darüber gehört habe. Ich habe die Palette gestern Abend beim Manor in Thun abgeholt und bin schon ganz gespannt (Bestellt hatte ich diese noch im September).

Ich wusste ganz genau, dass ich damit meine 3 Produkte gekauft habe und der nächste Einkauf frühestens wieder Mitte Dezember angesagt ist. Das funktionierte auch bestens in dem ich ganz einfach die Kosmetik Abteilungen mied.

Meine Schwester bat mich dann ihr ein paar Nagellack Farben aus dem dm in Deutschland mitzubringen, welche hier in der Schweiz nicht erhältlich sind. Als ich dann da vor dem Gestell stand und ein paar Farben für sie in den Einkaufs Korb legte, wanderte ganz einfach auch noch 1 Nagellack für mich in den Korb. Oooops… Zuerst war ich etwas enttäuscht von meiner Schwäche. Aber ja, ich bin am Üben und habe doch schon sehr viele positive Veränderungen in meinem Kaufverhalten bemerkt. Ich gehe zum Beispiel nicht mehr am Ende eines Einkaufs in der Migros automatisch bei den Kosmetik Auslagen vorbei, sondern direkt zur Kasse.

Und sowieso schliesslich ist meine Schwester Schuld, dass ich schwach geworden bin. ;)

Bis Mitte Dezember ist nun Kosmetik-Shopping-Stopp angesagt und dann gibt es 2 bis maximal 3 neue Produkte!

Noch ein paar Worte zu den neuen Sachen: Die Dior Palette 876 Trafalgar ist wunderschön und es macht mir grosse Freude, die Palette zu benutzen. Das Gold und Rosé sind wunderschön und auch das Burgunder. Mit dem Braunton komme ich nicht so ganz zurecht, die Farbe passt irgendwie nicht zu mir. Die Pigmentierung der Farben habe ich mir intensiver vorgestellt.

Der Dior Carré Bleu 796 Nagellack passt perfekt zu meinen blaustichigen Chelsea Boots und ist in gewohnt guter Dior Qualität.

Meine bisher meist benutzte Herbstkosmetik sind jedoch Produkte, die ich mir bereits vor einigen Monaten gekauft habe. Ich liebe den Chanel Lippenstift Rouge Allure Velvet 38 La Fascinante und den dazu passenden Dior Nagellack Massai 853. Für mich die Herbstfarben schlechthin! Der Lippenstift kam bisher fast dauernd zum Einsatz.

Ich werde euch berichten, wie es weitergeht mit meinem Vorsatz, weniger Kosmetik zu kaufen. Bis dahin verwende ich all die wunderschönen tollen Dinge, die ich besitze!

xxo Melanie Rubenesque

Blumen Cape und Fake Leder Rock

Hallo meine Lieben,

Heute zeige ich euch eines der Lieblingsstücke aus meiner Herbst Garderobe, mein Cape von Mat. Ich habe dieses Cape online gesehen und mich sofort verliebt. Ein tolles Extra des Capes ist, dass es sich wenden lässt und auch so toll tragen lässt.
Der Fake Leder-Rock ist auch von Mat und die Schuhe sind von Pasito. Unter dem Cape trage ich einen schlichten Basic Pullover von Via Appia Due (alt). Die Handtasche ist von Liebeskind, Strumpfhose Ulla Popken.

An diesem sonnigen Samstag war ich zur Recherche für eine Boutique Vorstellung (bald mehr dazu!) in Zürich.

Hast du eine Idee, was sich tolles in meinem Dior Tütchen befindet?
xxo Melanie Rubenesque